My Journeys

Liebe Leser,

als ich den Blog telaviv-berlin.com einrichtete, hatte ich die Absicht, einen Rahmen für möglichst objektive, politisch geprägte Beiträge zu schaffen. Mein Ziel ist es, persönliche Erfahrungen der letzten Jahre mit den politischen Realitäten der Länder, die ich bereist habe, durch gezielte Recherche zu ergänzen und hier zu beschreiben. Mein längster, durchgängiger Aufenthalt in Israel war der Sommer 2014. Diese Monate waren geprägt von einem bewaffneten Konflikt, der am 12. Juni durch die Entführung und anschließenden Morde an drei israelischen Jugendlichen ausgelöst worden war.

Es war kein Krieg wie man ihn aus den Nachrichten kennt und nicht zu vergleichen mit den brutalen Übergriffen, denen ein Großteil der syrischen Bevölkerung inzwischen seit Jahren fast täglich ausgesetzt ist. Nein, der Krieg 2014 in Israel war, mit Ausnahme seines großen Echos in den Medien, sehr still. In den Straßen Tel Avivs waren keine Trümmer zu sehen, keine Hilferufe zu hören und auch sonst machte sich der Konflikt hauptsächlich durch seine Abwesenheit und eine sonderbare Stille bemerkbar. Und dennoch war er da und für Alle deutlich wahrnehmbar.

Tel Aviv, die moderne Metropole am östlichen Küstenrand des Mittelmeers, deren Stadtbild geprägt ist von zahlreichen Touristengruppen, die in den Sommermonaten in Cafés und Clubs lautstark feiern, hatte sich innerhalb weniger Tage sichtlich gelehrt. Mein Aufenthalt in Israels angesagter Partystadt die Osten und Westen, Antike und Moderne auf einzigartige Weise miteinander verbindet, war auf ein paar Monate begrenzt und blieb trotzdem nicht folgenlos.

Es ist mein Ziel, das soziale und politische Panorama der Länder zu beschreiben, in denen ich aus privaten und beruflichen Gründen gewohnt habe und die ich in den letzten Jahren regelmäßig bereist habe. Es gibt viele kulturelle und soziale Aspekte, die unsere Länder miteinander teilen. Aber der Einfluss, den Politik und Wirtschaft auf die individuelle Entwicklung jeder Nation ausüben und das Wechselspiel, mit dem sich beide Bereiche gegenseitig beeinflussen, werden häufig unterschätzt.

Berlin, den 02. März 2017

שלום עליכם. Friede sei mit Euch.
Sarah Koerfer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *